Asiatische Kunst

Pyu Periode: 3. - 11. Jahrhundert

Pyu Buddhafigur

Die Pyu Bevölkerungsgruppe stammte ursprünglich aus Tibet und siedelte sich in “Upper Burma” an. Aus chinesischen historischen Quellen ist ersichtlich, dass die Pyu-Gruppe 18 Königreiche beherrschte. Die Pyu werden als human und friedlich bezeichnet. Der Krieg war bei den Pyu nahezu unbekannt. Dieses Reich endete, als die Thai die ganze Bevölkerung als Sklaven wegführten.

Siehe unsere Pyu Buddhafiguren

Buddhafiguren aus der Pyu-Periode

Die Figuren aus der Pyu Periode sind die ältesten aus Birma.
Buddhafiguren werden meistens sitzend abgebildet, mit den Beinen in der Lotus-Haltung.
Oft ist eine oder sind beide Schultern bedeckt. Auf der Stirn ist deutlich die “Urna” und oben auf dem Kopf eine scharfe kurze “Ushnisha” zu sehen. Meistens sind Buddhafiguren aus der Pyu-Periode aus Bronzemit einem hohen Silber- und Zinngehalt hergestellt. Das Material ist schwarz mit einem stark scheinenden Glanz. Die Gesichter haben oft keine freundliche Ausstrahlung.

Diese Seite teilen

Siehe unsere Pyu Buddhafiguren

Ganz besonderer bronze Pyu Buddha Figur

Ganz besonderer bronze Pyu Buddha Figur

Große Original Bronze Pyu Buddha Figur

Große Original Bronze Pyu Buddha Figur

Gans besondere bronze Pyu Buddha Figur

Gans besondere bronze Pyu Buddha Figur

arrow-right keyboard_arrow_right arrow-down keyboard_arrow_down arrow-left keyboard_arrow_left close menu search twitter facebook youtube-play linkedin envelope instagram google-plus pinterest whatsapp heart-o Wunschliste share file-pdf-o printer trash